He, Sie dao onda !

In den späten Sechzigern des letzten Jahrhunderts irrte ein mit dem letzten Zug angekommener Geschäftsmann, der früh am nächsten Morgen beim Zeiss sein musste, durch das nächtliche Oberkochen auf der Suche nach dem „Pflug“, den ihm seine Firma zum Übernachten empfohlen hatte.

Ortsunkundig suchte er verfrüht bereits Ecke Bahnhofstraße und Heidenheimer Straße im Schein der spärlichen Straßenbeleuchtung die Hauswand eines Bauernhauses (heute KSK) nach einem Straßenschild mit der Aufschrift „Katzenbachstraße“ ab. – Da ging bei dem Bauern das Fenster auf und die Frau vom Landwirt schrie herunter:

„He, Sie dao onda, - dao wurd fei nergnds naobronzt“.

 
Übersicht

[Home]