Heimatbuch „Oberkochen - Geschichte, Landschaft, Alltag“ Seite 488 / 494

 

überörtlichen Aufgaben betraut. Seit 1968 im Gemeinderat. Ab Ausgrabung »Römerkeller« Oberkochen, 1971, intensiv mit der hiesigen Heimatgeschichte beschäftigt.

Bayer, Hans-Joachim, Dr.
Geboren am 12.1.1955 in Oberkochen, 1974 Abitur am Gymnasium Oberkochen. 1974-1979 Studium der Geologie an der Technischen Universität Clausthal. 1979-1982 Dissertationsarbeit über die Tektonik der Schwäbischen Ostalb, 1982 Promotion zum Dr. rer. nat. in Clausthal. 1982-1987 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für angewandte Geologie der Universität Karlsruhe. Seit 1987 Betriebsgeologe der Fa. Flow Tex, Bohrtechnik in Ettlingen, seit 1990 Abt.-Leiter bei der Fa. Flow Tex, Bohrtechnik.

Braun, Gottlob †
Geboren 1901 in Dornstetten im Schwarzwald. Gestorben 1984. 1916-1922 Lehrerseminar Nagold. Seit 1934 Unterricht und Leitung der ev. einklassigen Schule Oberkochen. Später bis 1954 an der Dreißental-Volksschule. 1967 Ruhestand. Ein Lehrerleben, das über 50 Jahre den Kindern gehörte. Umfassende Kenntnis der heimischen Fauna und Flora.

Feil, Ulrich
Geboren 20.3.1967. Ehemaliger Schüler des Gymnasiums Oberkochen, Abitur Jahrgang 1986. Studium d. Chemie an der Universität Ulm.

Gold, Kuno †
Geboren am 19.6.1917 in Oberkochen. 1927-1932 Oberrealschule Aalen. Lehre mit Abschluß Industriekaufmann. 50 Jahre bei der Firma Gebrüder Leitz Oberkochen. Prokurist. Ahnenforschung als Freizeitbeschäftigung.

Grupp, Willibald †
Geboren am 7.7.1915 in Oberkochen als 14. von 15 Kindern. Aufgewachsen in einem Betrieb der Kleinlandwirtschaft. 1935 Abitur an der Oberrealschule Aalen. Bankkaufmannslehre in Aalen. Arbeits- und Militärdienst (Stalingrad). Ab 1945 Kreissparkasse Aalen. Bis 1964 Zweigstellenleiter der KSK Zweigstelle Unterkochen. Seit 1978 im Ruhestand.

Günter, Karl †
Verstorben 1934. Unterrichtete von 1911 bis 1934 an der evangelischen Schule in Oberkochen. Er war in der evangelischen Gemeindearbeit tätig, — darüberhinaus Turnvorstand und hatte als solcher viel Einfluß auf die Jugend (dies geht aus Schulprotokollen und einer Jahresarbeit hervor). Sein unmittelbarer Nachfolger wurde Gottlob Braun.


zurück
 
Inhalts-
verzeichnis

weiter

[Home]