Heimatbuch „Oberkochen - Geschichte, Landschaft, Alltag“ Seite 464 / 494

 

1525
Flüchtende Bauern halten sich nach der verlorenen Schlacht bei Aalen (Bauernkrieg) vor den sie verfolgenden Ulmer Rittern angeblich in der Griebigenstein-Höhle verborgen.

1529
Beim Kocherursprung wird ein Schmelz- und Eisenwerk gegründet.

1535
Oberkochen erhält eine Dorfordnung.

1536
Die Herrschaft Heidenheim kommt zum evangelischen Glauben.

1536 (20.7.):
König Ferdinand von Österreich verspricht dem Kloster Königsbronn seinen Schutz gegen die reformatorischen Bestrebungen des Herzogs von Württemberg.

1538 (11.8.):
Vergleich zwischen Herzog Ulrich von Württemberg und der Propstei Ellwangen (vertreten durch Pfalzgraf Ludwig, Propst zu Ellwangen) vor dem Oberforstamt Heidenheim wegen verhafteter Wildbretschützen von Kochen.

1539
Der bedeutende Königsbronner Abt Melchior Ruoff stirbt.

1541
Am Kocherursprung steht ein Schmelzofen mit Eisenschmiede, Schlackenpoche, Laborantenhaus und Läuterfeuer.

1546 (18.11.):
Im Schmalkaldischen Krieg findet an diesem Tag ein Gefecht bei Oberkochen statt. Eine Abteilung kaiserlicher Spanier nimmt den Schmalkaldern einen Transport Lebensmittel weg. Der Kurfürst von Sachsen zieht sich danach in die Gegend von Esslingen und Heubach zurück.

1551
Peter von Brogenhofen erhält durch ellwangische Vermittlung die Genehmigung zur Benützung der Eisenwerke am Kocherursprung.

1552
Die Eisenwerke am Kocherursprung werden von einer Königsbronner Gesellschaft, an der Herzog Christoph von Württemberg, ein Martin Eisengrein von Stuttgart und weitere zwei Genossen teilhaben, wieder aufgekauft.

1552
Markgraf Albrecht von Brandenburg zerstört das Kloster Königsbronn.

1553 (12.6.):
Königsbronn und (spätestens) damit auch ein Drittel Oberkochens werden evangelisch. Die Reformation wird von Herzog Christoph von Württemberg durchgeführt.

1556 (15.6.):
Vertrag zwischen Essingen und Oberkochen, in dem verschiedene strittige Punkte geregelt werden.

1578 (3.5.):
Oberkochen erhält eine neue Dorfordnung mit 49 Abschnitten.

1582/83
In Oberkochen wird eine evangelische Kirche mit Pfarrwohnung gebaut.

1582 - 1625
Prozeß zwischen dem Herzog von Württemberg und dem


zurück
 
Inhalts-
verzeichnis

weiter

[Home]