Heimatbuch „Oberkochen - Geschichte, Landschaft, Alltag“ Seite 425 / 494

 

im Amt befindlichen Feuerwehrkommandanten Josef Merz. Ganz beachtlich ist die Tatsache, daß die im Oktober 1991 zur Förderung des Nachwuchses gegründete Jugendfeuerwehr aus 20 Jugendlichen besteht. Unsere Feuerwehr ist deshalb besonders herauszuheben, da sie nicht nur in vorbildlicher Weise den Brandschutz gewährleistet sondern darüberhinaus auch im gesellschaftlichen Bereich »ihren Mann« steht. Zur Steigerung der Attraktivität des ursprünglich etwas skeptisch beobachteten Neubaugebiets »Heide« wurde vor vielen Jahren das »Heidefest« von der Feuerwehr initiiert und mit großartigem Erfolg bis zum heutigen Tag durchgeführt.

Im Jahr der Neuauflage dieses Heimatbuches hat sich die Feuerwehr eine große Aufgabe gestellt. So wird der Kreisfeuerwehrtag des Ostalbkreises im Zuge des 25jährigen Stadtjubiläums organisiert und durchgeführt. Über 10.000 Feuerwehrleute und Besucher werden erwartet. Eine machtvolle Demonstration für das so wichtige ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehren bei uns.

Bei der Darstellung des Feuerlöschwesens darf die Werksfeuerwehr der Firma Carl Zeiss nicht unerwähnt bleiben, obwohl es sich hier um keine städtische Einrichtung handelt. Sie steht jedoch als Verstärkung der Freiwilligen Feuerwehr bei Einsätzen jederzeit zur Verfügung. Die Werksfeuerwehr Carl Zeiss wurde bereits im Jahre 1900 auf Anregung von Professor Abbe gegründet und war für den Feuerschutz des Zeiss-Werks in Jena zuständig. Mit der Niederlas-


zurück
 
Inhalts-
verzeichnis

weiter

[Home]