Heimatbuch „Oberkochen - Geschichte, Landschaft, Alltag“ Seite 365 / 494

 

ist der Sohn des Andreas Wirth und der Dorothea geborene Grupp von Essingen.

1804
Hofmann, ein Geschlechtsname der in Oberkochen erloschen ist — als Hausname jedoch heute noch gebräuchlich. Kaspar Hofmann 1754 in Dorfmerkingen geboren, bringt diesen Namen 1804 durch die Heirat der Maria Ursula Gold nach Oberkochen.

1807
Der Zimmermann Johann Schoch 1761 als Sohn des Michael Schoch in Bartholomä geboren, kam auf Brautschau nach Oberkochen. Er findet seinen Wunsch in der Anna Maria Barbara Gold — heiratet sie 1807 und verlegt seinen Wohnsitz nach Oberkochen.

1811
Aus der Nachbargemeinde Königsbronn kommt der Name Jooß — dort bereits 1642 geschrieben. Ludwig Christoph Jooß heiratet 1811 die Katharina Barbara Hecker von Oberkochen und verlegt seinen Wohnsitz von der Brenz ins obere Kochertal.

1815
Balthasar Kolb, 1788 in Essingen geboren — Sohn des Matthäus Kolb und der Anna Brucker, brachte den Namen Kolb durch die Eheschließung im Jahre 1815 nach Oberkochen. Er heiratet die Margaretha Eisele und verbleibt an ihrem Geburtsort am Kocherursprung.

1818
In Elchingen ist er 1795 geboren, der Franz Joseph Minder, Sohn des Bauern Anthon Minder, der den Namen Minder nach Oberkochen verpflanzte. Er heiratet 1818 die Anna Maria Veil, Witwe des Bauern Johann Jakob Brandstetter, und bleibt im Dorf am Kocherursprung.

1818
Der Schneider Jacob Beiswanger, 1786 in Heubach geboren, findet seine Ehefrau im oberen Kochertal. Regina Margareta Widenhöfer gibt ihm 1818 das Ja-Wort. Vier Generationen verblieben in Oberkochen.

1819
Michael Bassler von Bartholomä, war — wie sein Vater — Schäfer. Er ist 1796 geboren, heiratet 1819 die Anna Margareta Seitzinger von Oberkochen und verbleibt im oberen Kochertal. Vier Generationen waren es, die blieben. Die letzten waren der Basslers Reinhold und die Basslers Erika.

1820
Ulrich Frank, Bürger und Söldner in Waldhausen, heiratet 1740 eine Anna Maria Bezler von Oberkochen. Eine Generation später erfüllt der Sohn Nikolaus Albert den Wunsch der verwitweten Oberkochener Mutter, wieder im Kochertal leben zu dürfen und übersiedelt mit Familie vom Härtsfeld nach Oberkochen. Sein Urenkel Richard Frank war 28 Jahre, von 1905 bis 1933, Schultheiss in Oberkochen.


zurück
 
Inhalts-
verzeichnis

weiter

[Home]