Heimatbuch „Oberkochen - Geschichte, Landschaft, Alltag“ Seite 351 / 494

 

1597
Melchior Rittelmann, 1597 geboren, ist der Stammvater der Rittelmann-Sippe. Sechs Generationen verbrachten ihr Dasein in Oberkochen. Im Familienleben von Alt-Oberkochen spielte dieser Geschlechtsname eine nicht unbedeutende Rolle. Doch mit dem Ableben des Joseph Rittelmann im Jahre 1842 ist dieser Familienname in Oberkochen erloschen.
1478 Joerg Rittelmann hat ein Gut am Bühl.
1614 Joerg Rittelmann und Claus Mayr, beide Eisenschmied zu Oberkochen.

1601
Der Müller Jeremias Raunest hat den grossen Glaubenskrieg in Oberkochen überlebt. Er ist 1601 geboren und starb 1676 im Alter von 75 Jahren. Zwei seiner Söhne sind nach Königsbronn und nach Heubach abgewandert. Der dritte seiner Nachkommen, ebenfalls Müller von Beruf, verblieb im Dorf. Auch sein Nachkomme war Müller und Königsbronnscher Schultheiß in Oberkochen. Mit seinem Ableben
1739 ist der Name Raunest aus den Büchern verschwunden.
1390
Joannes Raunest ist auf der unteren Mühle geschrieben.

1606
Der erste, der heute noch ansässigen Scheerer ist Balthasar 1606 geboren. Dessen Sohn Joachim und zwei weitere Nachfahren aus dieser Ahnenreihe waren Königsbronnsche (ev.) Schultheißen in Oberkochen. Einer dieser Schultheißen, ebenfalls Joachim mit Vornahmen (1722-1797), war Müller auf der Unteren Mühle und 24 Jahre Ortsvorsteher im evangelischen Gemeindeteil. Es gab zwei Hirschwirte mit dem Namen Scheerer und zwei Generationen Scheerer waren auf der Äußeren Ziegelhütte. In diesem zweigeteilten Dorf hatte der Name Scheerer schon eine besondere Bedeutung.

In der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts wurden noch dreizehn Scheerer-Ehen geschlossen. Doch die Scheerer sind von Oberkochen abgezogen, zwei davon nach Amerika ausgewandert. Im Jahre 1860 gab es nur noch einen männlichen Scheerer, den Johann Caspar Scheerer, der 1874 die Untere Mühle übernahm, die an weitere drei Generationen vererbt wurde und heute noch im Besitz der Scheerer ist.
1591 ist eine Barbara Scheererin geschrieben.
1608 Melchior Scheerer, Pauer zu Oberkochen hat Schlägerei mit Melchior Feyel — Wirt zu Oberkochen, (Ochsen) — deswegen bestraft.
1612 Hannß Scheerer, wirtemb. Forstknecht zu Oberkochen.

1612
Christian Speth ist der Stammvater der heute noch Ansässigen dieses Geschlechtsnamens. Er starb 1683 einundsiebzig Jahre alt — ist also 1612 geboren. Der Name Speth war bereits vor dem unseligen Glaubenskrieg in Oberkochen, als auch in Unterkochen ansässig.


zurück
 
Inhalts-
verzeichnis

weiter

[Home]