Heimatbuch „Oberkochen - Geschichte, Landschaft, Alltag“ Seite 302 / 494

 

2. Das Silberblatt oder die Mondviole
Das Silberblatt ist eine typische Schluchtwaldpflanze. Es gehört zu den Kreuzblütlern. Der Blütenstand der wohlriechenden violetten Blüten ist eine Trugdolde. Es blüht im Mai und Juni. Die Scheidewand der platt gedruckten, ellipsenförmigen Samenschoten glänzt silbrig. Das Silberblatt fand man früher in jedem Bauerngarten.

3. Zu den Schluchtwaldpflanzen
gehören auch die Türkenbundlilie, das Springkraut (Impatiens noli-tangere), das Gelbe Windröschen, das Fuchsgreiskraut, das Wechselblättrige Milzkraut, das Scharbockskraut, der Stinkende Storchschnabel, der Wolfseisenhut, der Bärenlauch, der Waldziest und die Einbeere.


zurück
 
Inhalts-
verzeichnis

weiter

[Home]